Programm

Montag, 25. Februar 2019

19:00 Uhr
Vorabendveranstaltung mit Verleihung des Gebrauchtwagen Award 2019 mehr
Bürgerbräu
Frankfurterstraße 87
97082 Würzburg
T: 0931. 4 6883 0
www.buergerbraeu-wuerzburg.de

Dienstag, 26. Februar 2019

09:30 Uhr
Registrierung und Eröffnung der REMa EXPO 2019
09:30 Uhr
Business-Frühstück in der REMa EXPO 2019
10:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Referent: Silvia Lulei | Gebrauchtwagen Praxis

Chefredakteurin »Gebrauchtwagen Praxis«

10:05 Uhr
Lenken per Gedanken? mehr
Gedankenlesende Autos – das klingt nach Science Fiction. Doch seit einigen Jahren erforschen Neurowissenschaftler tatsächlich, ob man das Autofahren mit Hirn-Computer-Schnittstellen sicherer oder komfortabler machen könnte. Beispielszenario: Ein Kind rennt auf die Straße, der Fahrer will bremsen. Doch bis die Nervenimpulse aus dem Gehirn den Fuß erreichen, verstreicht wertvolle Zeit. Die Idee: Ein elektronischer Notbremsassistenz im PKW, der die Hirnimpulse des Fahrers misst, könnte das Bremsmanöver schon viele Millisekunden früher einleiten. Derzeit testet auch ein Automobilhersteller Möglichkeiten, Hirnströme des Fahrers auszulesen und vom Bordcomputer auswerten zu lassen. Doch wie kann man einem Menschen überhaupt in den Kopf schauen? Können Computer Gedanken lesen? Und wie realistisch wären solche Systeme im eigenen PKW? Lassen Sie uns auf neurobiologischer Grundlage ein bisschen Zukunftsmusizieren.
Referent: Mario Rembold

Mario Rembold, geboren 1977, ist freiberuflicher Wissenschaftsjournalist. Von seiner Ausbildung her Biologe (Diplom 2005 an der Uni Köln), schreibt er vor allem über Themen aus Naturwissenschaft und Medizin. Doch auch zu Songwriting und Urheberrecht liest man regelmäßig Artikel von ihm. Wissenschaft präsentiert Mario Rembold auch auf der Bühne, etwa im Rahmen von Science Slams. Seine Beiträge sind unter anderem erschienen bei Laborjournal, Gehirn&Geist, Backstage PRO oder GEOlino.

10:50 Uhr
So geht es meinem Auto heute: Wie Telematik eine neue Dimension der Kundenbindung einleiten kann mehr
Vor zwei Jahren kaufte die Zurich Insurance Group Brightbox. Das Unternehmen stellt Telematik-Software bereit, die die Fahrer nicht nur mit ihrem Fahrzeug, sondern darüber hinaus mit dem Hersteller, Händler und diversen Dienstleistern verbinden kann. Real Garant, ebenfalls Teil der Zurich-Gruppe, verspricht sich über eine enge Zusammenarbeit mit Brightbox einen Mehrwert für die Autobranche, der sich letztendlich in barer Münze auszahlt. Beispielsweise, indem der Händler schon weiß, dass ein Defekt am Fahrzeug seines Kunden bevorsteht. Er könnte ihn darauf hinweisen und in die Werkstatt lotsen, bevor sehr kostspielige Reparaturen drohen. Das Wissen um den Zustand des Fahrzeugs leitet eine ganz neue Art von Kundenbindung ein, die dem Service- und dem Gebrauchtwagengeschäft zugute kommt. 
Referent: Daniel König | Real Garant Versicherung AG

Leiter Vertrieb Deutschland, im Unternehmen seit 2005, alle Vertriebsstationen der Real Garant durchlaufen (Area Sales Manager, Key Account Manager, Regionaler Vertriebsleiter, Vertriebsleiter).

11:20 Uhr
Kaffeepause und Besuch der REMa EXPO 2019
11:50 Uhr
Praxiscase: Mehr als eine schöne Fassade: So hat die Motor-Gruppe-Sticht ihr Gebrauchtwagengeschäft auf komplett neue Beine gestellt mehr
Wer bei der Mehrmarken-Autohausgruppe MGS Sticht seinen Traumwagen suchte, hatte es nicht leicht: Tageszulassungen und Gebrauchtwagen unterschiedlicher Fabrikate und Preissegmente standen dicht an dicht gedrängt auf dem Hof des Bayreuther Betriebs, der die Marken Ford, Ford Nutzfahrzeuge, Jaguar, Land Rover, Volvo, Nissan, Mazda, Seat und FCA vertreibt. Diesen Zustand hielt die Geschäftsleitung des Autohauses für nicht mehr tragbar. In drei Kilometern Luftlinie vom Haupthaus entfernt kaufte MGS Sticht ein Grundstück, auf dem seit knapp zwei Jahren die Gebrauchtwagen unter einer eigenen Marke adäquat präsentiert werden. Darüber hinaus bietet die räumliche Trennung auch die notwendige Trennschärfe vom restlichen Geschäft des Mehrmarkenbetriebes.
Referent: Torsten Schlitter | MGS Motor Gruppe Sticht GmbH & Co. KG

48 Jahre, verheiratet, 2 Kinder: 16 und 11 Jahre
seit 1987 in der Kfz-Branche tätig
seit 04/90 bei MGS
Lehre als Kfz-Mechaniker, später Umschulung / Ausbildung zum Bürokaufmann
ab 1991 im Verkauf tätig
Zertifizierung Ford VKB, NISSAN Verkaufsleiter-Zertifizierung, diverse Schulungen, Führungsakademie Sylt, Helfrecht etc.
Fachgebiet: seit 1991 Gebrauchtwagen, verschiedene Markenverantwortungen für die Marken Nissan, Jaguar, Land Rover
Hobbies: Handball, aktiver Spieler – Bayernliga, BHV-Auswahltrainer im Jugendbereich, joggen, wandern, Familie

12:20 Uhr
Expertencase: 9 Gründe, warum digitale Preisauszeichnung das Autohaus der Zukunft entscheidend verändern wird mehr
Digitale Preisauszeichnung ist ein wichtiger Baustein für den Handel, um den zunehmenden Anforderungen an eine digitale Customer Experience, die online und offline verbindet, in der Zukunft gewachsen zu sein. Deshalb geht es um mehr als eine Automatisierung der Preis und Finanzierungsdaten in den Fahrzeugen. Zahlreiche Beispiele zeigen, wie digitale Preisschilder in Verbindung mit disruptiven Technologien wie das Internet of Things, die Cloud und künstliche Intelligenz das Autohaus der Zukunft entscheidend verändern werden.
Referent: Stefanie Kalheber | VISI/ONE GmbH

Stefanie Kalheber ist Gründerin und Geschäftsführerin der VISI/ONE GmbH. Sie ist seit über 20 Jahren auf das Thema Preisauszeichnung und Markenkommunikation im Fahrzeug spezialisiert. Seit der Einführung von Salesforce in 2012 ist der Einsatz von Cloudanwendungen zur Digitalisierung von Prozessen ein wichtiger Bestandteil des Unternehmen.

12:45 Uhr
Expertencase: Der Autoscanner der Zukunft – Digitalisierung auf Knopfdruck mehr
Stellen Sie sich vor, Sie könnten Standzeit 1 aus Ihrer Gleichung streichen. Und gleichzeitig perfekte, gleichblei-bende Qualität der Onlinedarstellung erreichen. Das ist exakt was einige sehr bekannte Autohäuser gemeinsam mit dem Leipziger Startup Twinner erreicht haben. Der Vortrag enthält eine kurze Vorstellung der Technologie, Anwendungsfälle aus der Praxis sowie einen Ausblick auf die Entwicklungspläne und Strategie von Twinner.
Referent: Silvan Rath | Twinner

Der gebürtige Berliner arbeitet seit 2006 für amerikanische Technologiedisruptoren. Er war bei Cisco Systems tätig, während Online-Videos die Netzwerkanforderungen in die Höhe trieben. Eine Zeit, in der die einzige Herausforderung darin bestand, mehr Liefermengen aus den Fabriken herauszuholen. Während seiner Zeit bei Comscore half er führenden Marken, die Vorteile der innovativen Online-Analytik zu nutzen. Bei eBay baute er eine völlig neue Geschäftseinheit auf, die klassischen Einzelhändlern hilft, sich in der veränderten Landschaft zurechtzufinden. Er gründete ParkTAG und predict.io. Und jetzt ist er als Chief Sales Officer für Twinner tätig. Seine inspirierenden Reden liefern regelmäßig >80% Net Promoter Scores unter den Branchenprofis.

13:05 Uhr
Mittagspause und Besuch der REMa EXPO 2019
14:20 Uhr
Business Talk: Was bedeuten Innovationen für den Handel?
Referent: Matthias Bauer  | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Chief Executive Officer
Seit November 2016 ist Matthias Bauer Mitglied der Geschäftsführung und seit Januar 2017 als Geschäftsführer zuständig für die digitale Transformation der Unternehmensgruppe. Seit Januar 2018 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung.

Referent: Michael Aechtler | Corporate Startup Services UG

Michael Aechtler ist Gründer und Geschäftsführer der Corporate Startup Services UG. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet er an Innovationen für den Mittelstand. Er ist gleichzeitig der Gründer der Future Entrepreneurs. Ein Format, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schülern mit Startup Methoden auf die zukünftigen Aufgaben, die auf uns alle warten, vorzubereiten. Daneben leitet er den IHK Region Stuttgart Ausschuss Startup & Young Business und ist als Speaker tätig.

Referent: Moritz Hillenbrand | Fachhochschule Würzburg Schweinfurt

AUSBILDUNG
Sept. 2009 - Juni 2011 Franz-Oberthür-Schule, Fachoberschule
Sept. 2011 - März 2013 Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg – Schweinfurt
Seit. Okt. 2014 Studium der Wirtschaftsinformatik Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg – Schweinfurt

BERUFLICHER WERDEGANG
2009-2014 Spieltags Organisation/Aufbau
s.Oliver Baskets Würzburg
Okt. 2013 - Sept. 2014 Bundesfreiwilligendienst Evang. Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Seit 2014 Werkstudent Event- & Projektmanagement s.Oliver Baskets Würzburg
Mrz. 2017 - Aug. 2017 Praktikum Online Marketing (SEO)
netgrade GmbH
Seit Sept. 2017 freiberufliche Tätigkeit
Online Marketing / Web-Entwicklung

Referent: Silvia Lulei | Gebrauchtwagen Praxis

Chefredakteurin »Gebrauchtwagen Praxis«

14:40 Uhr
Innovation Safari: Pitch der Start-ups mehr
Die Händler haben folgende digitalen Wünsche formuliert, die Start-ups für sie erfüllen sollen:
Wunsch 1: Car-Tracking im Autohaus: Wo befindet sich mein Auto gerade?
Wunsch 2: Online-Terminbuchung für Vertrieb und Service
Wunsch 3: Online-Konfiguration plus Ankaufangebot
Wunsch 4: Projektmanagement- & CRM-Tool für das ganze Autohaus
Wunsch 5: Verkäufe und Leads überwachen

Weitere Informationen zum Hackathon finden Sie hier.
15:05 Uhr
Kaffeepause und Besuch der REMa EXPO 2019 & Voting
15:35 Uhr
Expertencase: Durch digitales Remarketing - Inzahlungnahmenquote & Erträge erhöhen mehr
Wie schaffen es Händler, schneller und effizienter ihre Inzahlungnahmen und Leasingrückläufer zu verkaufen? An dieser Herausforderung setzt AUTO1.com an und realisiert digitale Remarketinglösungen für Autohäuser und Handelsgruppen. Die Optimierung des Remarketingprozesses beginnt mit einer transparenten Hereinnahme des Kundenfahrzeuges online. Anschließend müssen Standzeiten deutlich reduziert und die Erträge erhöht werden. Durch individuelle Konzepte insbesondere bei internen Prozessen, Logistik und Vermarktung kann das maximale Potenzial ausgeschöpft werden. Doch auch der Zugang zu einem möglichst großen Markt muss gewährleistet sein und genau hier kommt das europäische Händlernetzwerk von AUTO1.com ins Spiel.
Referent: Jost Dieckhaus | AUTO1 Group GmbH

Arbeitet seit 2013 bei AUTO1 Group, gehört zu den ersten Mitarbeitern
Zu Beginn verantwortlich für den Ausbau des C2B Filialnetzes
Steigert innerhalb von zwei Jahren die Ausweitung der C2B Standorte von vier auf 85 Filialen in Deutschland und auf über 250 in Europa
Wechselt Ende 2015 zum B2B Geschäft und baut Remarketingangebot für AUTO1.com aus
Trägt heute die Gesamtverantwortung für das europäische Remarketinggeschäft der AUTO1 Group

15:55 Uhr
Expertencase: Bilder verkaufen Autos. Höhere Preise und kürzere Standzeiten – heben Sie sich von der Masse ab. mehr
Digitalisierung ist überall. Konsumenten informieren, vergleichen und kaufen online. Gebrauchtwagen sind da keine Ausnahme. Gute Fotos sorgen dafür, dass Fahrzeuge schneller und zu höheren Preisen verkauft werden können. Das merken auch die Hersteller: Sie erstellen Vorgaben, wie Gebrauchtwagen im Internet darzustellen sind. Dabei sind 360 Grad Ansichten von außen und sogar von innen auf dem Vormarsch – Was in der Modebranche Standard ist kommt jetzt auch zu den Automobilen.
Doch was für Fallstricke bedeuten diese Vorgaben? Wie können Autohändler diese Vorgaben gut erfüllen? Und wie kann man sich dabei sogar von der Konkurrenz abheben?
Referent: Sebastian Hoitz | komola GmbH

Als Digital Native begeistert sich Sebastian Hoitz für innovative, digitale Produkte. Er gründete bereits im Alter von 18 Jahren sein erstes Unternehmen. Momentan arbeitet er mit seinen Kollegen an einer Lösung, um automatisiert Fahrzeuge fotografieren zu können. Mittlerweile werden mit Hilfe der Software mehr als 350.000 Fahrzeuge jährlich fotografiert.

16:15 Uhr
Innovation Safari: Preisverleihung
16:25 Uhr
Stick`n`Sticker: Verlosung
16:30 Uhr
Verabschiedung und Get-together mit Ausstellern in der REMa EXPO

Unsere Premium-Partner

Unsere Business-Partner